25 hilfreiche Reise Apps

TIPPS & TRICKS

Ohne gewisse Helfer auf unseren Reisen wären wir wohl das eine oder andere Mal verloren gewesen – Reise Apps.

Hier sind unsere besten Reise-Apps.

WerbungDieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Jedes Mal, wenn wir ein neues Land bereisten, oder auch in ein Land zurück kamme, in welchem wir schon einmal unterwegs waren, mussten wir uns neuen Herausforderungen stellen. Es geht ja schon damit los, dass wir keine Ahnung haben, wo sich unser Hostel befindet. Und Internet zum nach schauen haben wir natürlich außerhalb des Flughafens auch nicht.

„Ok, macht ja nichts. Dann fragen wir einfach jemanden.“. Das sagt sich dann immer so einfach. Denn nicht in jedem Land sprechen die Menschen Englisch. Vietnam, Kambodscha oder auch teilweise Thailand zum Beispiel. Und dann stehen wir da. Und das sind nur die ersten Herausforderungen. Doch was kannst du tun, damit du vielleicht nicht so überfordert bist?

Heutzutage gibt es zahlreiche Apps für unsere Smartphones. Wir stellen dir unsere absoluten Lieblings-Reise-Apps vor. Diese haben uns schon so manches Mal den Allerwertesten gerettet.

Los geht’s…

Navigation

Google Maps vs. Maps.me

Während unserer Fahrradreise durch Vietnam und Kambodscha war uns die Reise App „Maps.me“ ein wirklich hilfreicher Begleiter. Ganz egal, wo du dich auf der Welt aufhälst, kannst du dir für deine Region eine Offline Karte runterladen. So siehst du immer wo du bist und wo du hin musst. Außerdem sind bei der App sehr viele Unterkünfte hinterlegt. Manchmal sogar mehr als bei Google Maps.

Wir hatten zwar immer eine SIM Karte aus dem entsprechenden Land, allerdings zieht Google Maps uns zu viele Daten. Daher haben wir gerne Maps.me genutzt. Hier kannst du dir Karten deiner Region runterladen und offline aufrufen. Ab und zu kamen auch wirklich sehr abenteuerliche Routen dabei raus. Also schau lieber genauer hin, bevor du dieser App blind vertraust.

Camping

WikiCamps

Als Low-Budget-Backpacker haben wir in Neuseeland eigentlich immer in unserem Zelt* übernachtet. Und da uns die Campingplätze meistens zu teuer sind, haben wir uns mit der Reise App „WikiCamps“ immer unsere Schlafplätze rausgesucht. Denn hier kannst du Filter einstellen, die dir entweder kostenlose Plätze anzeigt oder Toiletten, die auf deinem Weg liegen.

WikiCamps gibt es für Australien, Neuseeland, UK, USA und Kanada.

Unterkünfte

Bei Google Maps und Maps.me sind unzählige Unterkünfte eingezeichnet. Für unsere Suche nach eventuellen Übernachtungsmöglichkeiten haben wir allerdings lieber auf andere Reise Apps zurück gegriffen.

Booking

Das ist wohl die beliebteste Plattform, wenn es darum geht, eine geeignete Unterkunft zu finden und zu buchen. Auch wir schauen immer erst auf booking.com* und vergleichen die Preise. Haben wir eine Unterkunft gefunden, haben wir uns den Preis gemerkt und sind ziemlich oft einfach ohne Buchung hinein spaziert. Und manchmal war es dann sogar günstiger.

Wenn du jedoch auf Nummer sicher gehen möchtest, dann kannst du deine Unterkunft über die Reise App booking.com* natürlich schon im Voraus buchen.

AirBnb

AirBnb* ist ebenfalls eine wirklich hilfreiche Reise App. Über AirBnb bieten Privatpersonen ihr Gästezimmer oder sogar manchmal eine ganze Wohnung an. Wir selber haben diese Plattform bereits für ein langes Wochenende in London oder für einen Aufenthalt von 2 Wochen in Chiang Mai genutzt. Und bisher wurden wir nie enttäuscht.

Couchsurfing

Wenn du jedoch alleine reist und gerne etwas Gesellschaft hättest, dann können wir dir unbedingt Couchsurfing empfehlen. Über diese Plattform bieten Privatpersonen ihre Couch als Schlafplatz an Reisende an. Im Gegenzug bietest du deine Couch an, für den Fall das dein Host dich mal besuchen möchte.

Wir finden es eine geniale Möglichkeit, um in Traditionen und Rituale eines fremden Landes eintauchen zu können. Außerdem erhälst du Insider Tipps zu den jeweiligen Orten, vielleicht Abseits des Tourismus.

Warmshowers

Hier funktioniert es genauso wie bei Couchsurfing. Nur ist diese Plattform extra für Fahrradfahrer ausgelegt. Über Warmshowers haben wir bereits in Neuseeland unsere Gastfamilie in Christchurch und Dunedin gefunden. Wir haben uns beide Male so wohl und Teil der Familie gefühlt, dass wir jedes Mal um ein Paar Nächte verlängert haben.

Transportmittel

Als wir in Neuseeland, Vietnam oder Kambodscha unterwegs waren, hatten wir zum Glück immer das Fahrrad dabei und waren nie auf öffentliche Verkehrsmittel oder Taxen angewiesen. Wenn wir aber dann in Thailand oder Australien einmal das Fahrrad nicht dabei hatten, haben wir gerne auf folgende Reise Apps zurück gegriffen:

Uber

Das ist wohl eine der bekanntesten Reise Apps, wenn es um das Rufen eines Taxis geht. Selbst in Ägypten hat Uber bei uns wunderbar funktioniert.

Grab

Grab ist die asiatische Version von Uber. Da es Uber in Vietnam, Kambodscha oder Thailand nicht gibt, haben wir die Reise App Grab benutzt. Sie funktioniert eigentlich genauso. Nur, dass du dir in Thailand natürlich auch einen Roller über die Reise App als Transportmittel aussuchen kannst.
Aber ist das jetzt wirklich eine Überraschung?

Skyscanner.de

Wenn es um weitere Strecken geht, wo wir meistens fliegen müssen, benutzen wir gerne die Reise App Skyscanner. Hier findest du sämtliche Flüge, von sämtlichen Anbietern auf einem Blick. Wenn du einen kompletten Monat als Reisedatum festlegst, bekommst du meistens in der Monatsübersicht sogar schon den eventuellen Flugpreis angezeigt.

Was über die App nicht funktioniert ist, dass du dir den günstigsten Monat für einen Flug in dein Lieblingsland anzeigen lassen kannst. Hierfür musst du wohl oder übel über deinen Internetbrowser suchen.

Größere Städte, wie zum Beispiel Perth oder Melbourne, haben meistens eine eigene App für die öffentlichen Transportmitteln. Hier gibst du einen Abhol- und Zielort ein und die App spuckt dir dann die verschiedenen Möglichkeiten für dich aus. Egal ob mit Bus, Zug, Strassenbahn oder manchmal auch die Fähre.
Für Perth und Umgebung können wir dir die App Transperth und für Melbourne die App PTV ans Herz legen. Auch für Syndey gibt es eine App – TransportNSW. Am besten fragst du in den Informationszentren vor Ort, ob deine Region so etwas anbietet.

Übersetzer

Sprache ist nicht immer einfach. Gerade in Asien haben wir uns ganz oft mit Händen und Füßen verständigen müssen, da viele Leute dort einfach kein Englisch sprechen oder verstehen können. Ich meine, dadurch sind die Gespräche nicht weniger spannend gewesen. Im Gegenteil – sie können sogar ziemlich lustig werden.

Google Translate

Wenn dich aber die Sprachproblem allerdings nicht an dein Ziel bringen, kann das ganz schön nervig sein. Von daher können wir dir die Reise App Google Translate empfehlen. Klar, es wird nicht immer alles sinnmäßig übersetzt, aber im Großen und Ganzen kommt man damit schon etwas weiter voran.

dict.cc Wörterbuch

Fehlen dir vielleicht nur ein paar Wörter, um dich richtig auszudrücken, dann kann dir diese Reise App auf jeden Fall weiter helfen. Nachdem du dir die App runtergeladen hast, kannst du dir das jeweilige Wörterbuch runterladen.

Finanzen

Auf Reisen ist es manchmal besonders wichtig, seine Finanzen im Überblick zu behalten. Denn immerhin möchtest du ja möglichst lange etwas von deiner Reise haben. Uns waren dabei zwei Reise Apps besonders hilfreich.

AndroMoney

Mit dieser App hast du genau im Überblick, wieviel du für was ausgegeben hast. Und vor allem wann. Wenn du das möchtest, kannst du auch ein Monatsbudget festlegen und die App erinnert dich dann dran, falls du über deinem Budget gelebt haben solltest. So hast du deine Ausgaben immer genau im Blick.

XE Währungsrechner / Easy Currency

Und damit du immer genau weißt, was bestimmte Sachen in einem Land kosten, hast du diese Reise App auf deinem Smartphone. Hier kannst du dir jede Währung in Euro umrechnen lassen.

Lass dich also nie wieder über den Tisch ziehen.

Nach Hause telefonieren

Ab und zu hatte ich auf meiner Reise das Bedürfnis nach Hause zu telefonieren. Über das normale Handy oder Festnetz ist das einfach zu teuer. Daher gibt es hier zwei hilfreiche Apps für deine Reise.

WhatsApp

Wer hat diese App heutzutage nicht auf seinem Handy? Denn WhatsApp kann viel mehr als nur Nachrichten hin und her zu schicken. Du kannst natürlich auch bei deinen Liebsten über das Internet anrufen. Sogar als Video-Anruf, falls die Sehnsucht ins Unendliche geht.

Skype

Sollte einer deiner Familienmitglieder oder Freunde kein WhatsApp haben, dann hilft dir das gute alte Skype natürlich weiter. Es funktioniert auch über deine Internetverbindung und ist von fast überall aus möglich.

Unterhaltung

Was darf auf einer Reise auf gar keinen Fall zu kurz kommen?

Richtig… das Entertainment-Programm.

Wenn es draußen stürmt und regnet und wir mal wieder in unserem Zelt eingesperrt sind, dann gibt es nichts besseres als ein Filmenachmittag oder ein schönes Buch. Allerdings kann man auf Reisen leider nicht immer alles mitnehmen. Aber zum Glück gibt es auch hier wirklich tolle Reise Apps.

Kindle

Wahrscheinlich kennst du das klassische Kindle. Aber wusstest du auch, dass du dir einfach die Kindle-App auf dein Handy runterladen kannst?
Es funktioniert dann genauso wie dein Kindle, allerdings auf deinem Handy. Du hast also ein Gerät weniger, was du mitschleppen und regelmäßig aufladen müsstest.

Spotify

Für diejeniegen unter euch, die lieber Musik hören, können das natürlich ganz gemütlich über Spotify. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: zum einen die kostenfreie Variante, in der alle 30 Minuten ein wenig Werbung kommt. Oder zum Anderen die bezahlte Version für 10 Euro im Monat. Hier kannst du dir auch deine Songs runterladen und offline anhören.

Google Play

Google ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern als Android-Geräte-Besitzer hast du hier auch die Möglichkeit, Filme, Musik oder auch Bücher zu kaufen und runterzuladen. Bezahlt wird hier pro Produkt entweder direkt von deinem Konto oder per PayPal.

Ich persönlich habe mir hier schon einige Filme gekauft, runtergeladen und angesehen. Das Gute dabei ist: deine runtergeladenen Filme kannst du so oft schauen, wie du möchtest.

Ab und zu hat Google Rabattaktionen und du bekommst Filme für unter 1 Euro. Also immer schön die Augen aufhalten. Ausleihen geht bei Google Play natürlich auch.

Chili

Hierbei handelt es sich um ein Streaming-Dienst, der ähnlich wie Google Play funktioniert. Du suchst dir einen Film aus, bezahlst ihn und kannst ihn dir dann runterladen und jeder Zeit offline ansehen. Auch Serien findest du hier allerhand. Und auch hier ist es ein großer Vorteil, dass du keine monatlichen Kosten hast.

Netflix

Sicherlich hast du auch schon von Netflix gehört. Und ich muss ehrlich sagen, Netflix hat schon ziemlich coole Filme und Serien zu bieten. Allerdings hat Netflix zu den anderen Diensten einen deutlichen Nachteil:
Es ist mit monatlichen Kosten verbunden.

Nun habe ich das Glück, dass ich den Account meines Bruders mitnutzen darf. Vielleicht kannst du dir ja auch mit jemandem den Netflix-Zugang teilen? Netflix kostet ab 10 Euro im Monat und ist monatlich kündbar.

Einfach mal sparen…

Da wir hauptsächlich Low-Budget unterwegs sind, versuchen wir immer und überall zu sparen. Die zwei besten Apps für uns waren folgende:

Get your Guide

Wir sind zwar keine großen Tourengänger, aber wenn wir uns mal etwas ansehen wollen, was nur als Tour geht, dann schauen wir gerne bei Get your Guide*. Denn ab und zu findest du hier tolle Angebote – egal wo auf der Welt.

Groupon

Wenn wir günstig irgendwo Essen gehen wollen, dann ist Groupon unsere Adresse. Allerdings funktionert diese Reise App hauptsächlich in westlichen Ländern, wie Australien, Neuseeland oder eben Deutschland und Umgebung.

Sicherung deiner Daten

Um deine wertvollen Bilder und Videos auf deiner Reise nicht zu verlieren, gibt es die Möglichkeit, alles auf einem externen Speicher zu sichern. Auch wenn wir externe Festplatten* nutzen, ist unserer Meinung nach Google Drive die beste Möglichkeit. Denn hier hast du einen Speicherplatz von 15 GB zur freien Verfügung. Und das auch noch völlig kostenlos.

Welches sind deine besten Reise Apps? Welche Reise App hat dir eventuell schon einmal mächtig den Ar… gerettet?

Schreib es uns gerne in die Kommentare. Vielleicht haben wir ja auch ein paar wichtige Apps vergessen?

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv

Sichere dir 25 € auf deine erste AirBnB Buchung*

Buche deinen nächsten Trip*

Welches sind deine besten Reise Apps? Welche Reise App hat dir eventuell schon einmal mächtig den Ar… gerettet?

Schreib es uns gerne in die Kommentare. Vielleicht haben wir ja auch ein paar wichtige Apps vergessen?

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram

Unterstütze uns durch das Amazon Partnerprogramm!

Dich kostet das Ganze rein gar nichts. Das einzige, worum wir dich bitten ist, in Zukunft nicht mehr direkt bei Amazon zu bestellen, sondern über unsere Homepage. Dafür gehst du auf unsere Seite, klickst das Amazon Logo an und kaufst ganz normal ein. Ganz egal was du kaufst, bekommen wir etwa 1 - 5 % gut geschrieben.

Viel Spaß beim Shoppen 😉

* - Hinweis

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision.

Wichtig: Für dich ändert sich der Preis nicht!

© Copyright by Tausend fremde Orte

Datenschutz             Impressum              Kontakt

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!