Tagesausflug nach Rottnest Island – ein unvergessliches Erlebnis

AUSTRALIEN

Rottnest Island ist eine fantastische Insel für einen Tagesausflug von Perth aus.

Und nicht nur die Quakkas sind ein Highlight auf der vielbesuchten Insel.

WerbungDieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Wir waren nun schon seit über sechs Wochen in Australien, davon seit 3 Wochen auf unserem Roadtrip. Rottnest Island war sozusagen unsere letzte Station, bevor es für meinen Bruder und eine Woche später für uns Richtung Heimat ging. Aber Rottnest Island war schon immer so ein Ding, was ich mir unbedingt ansehen wollte. Klar, die Quakkas standen ganz oben auf der Liste, aber auch die Landschaft auf dieser Insel – hab ich gehört – soll unglaublich schön sein. Und so kam es, dass ich mit meinem Bruder die Insel erkundetet, während Ricardo sich die Brauereien und Streetart in Fremantle anschaute.

Wo liegt Rottnest Island?

Rottnest Island liegt vor der australischen Küste in der Nähe von Perth, genauer gesagt 18 Kilometer westlich von Fremantle entfernt. Die Insel ist gerade einmal 11 Kilometer lang und nur 4,5 Kilometer breit und auf ihr leben nur 114 Menschen. Für Kraftfahrzeuge ist diese Insel absolut tabu. Nur ein paar Ausnahmen gibt es natürlich, wie Polizei, Feuerwehr oder eben ein paar Touristenbusse. Aber ansonsten kann man die Insel nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

Wir haben uns für das Fahrrad entschieden, denn damit kommst du relativ schnell und einfach einmal um die Insel.

Anreise nach Rottnest Island

Die Anreise zur beliebten Insel Rottnest Island ist eigentlich ganz einfach und da es eine Insel ist, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: mit der Fähre oder mit dem Flugzeug.

Wir haben uns für die Rottnest Express Fähre entschieden und bei der Buchung auch gleich ein Fahrrad für jeden dazu gebucht. Das holst du dir ganz einfach, nachdem du auf der Insel angekommen bist, bei der Fähre ab und kannst losdüsen. Und bevor du wieder zurück nach Perth fährst, gibst du dein Fahrrad auch wieder bei der Fähre ab. Einen Helm gibt es natürlich auch dazu, denn in Australien besteht grundsätzlich eine Helmpflicht.

Das Ticket inklusive Fahrrad hat pro Person rund 60 Euro gekostet. Es ist für einen Tag nicht ganz
günstig, aber für mich hat es sich absolut gelohnt.

Neben dem Rottnest Express gibt es noch zwei weitere Fähranbieter. Zum einen Rottnest Fast Ferries und SeaLink Rottnest Island. Für uns hat sich der Rottnest Express einfach
angeboten, weil dieser aus Fremantle vom E-Shed losfährt. Wo deine Fähre
ablegt, liest du am besten in den Bedingungen nach oder auf der Internetseite
des jeweiligen Anbieters. Denn insgesamt gibt es vier an- und ablege Stationen
in und um Perth.

Wer diese Reise zu etwas noch besonderem machen möchte, kann natürlich auch auf die Insel fliegen. Hier gibt es erstaunlicherweise mehrere Anbieter und die Preise variieren je nach Passagieranzahl. Am besten schaust du selber auf der Seite nach dem besten Preis und Anbieter für dich.

Aber was kann man auf Rottnest Island eigentlich alles machen?

Denn immerhin ist es eine ziemlich kleine Insel.

Gibt es da überhaupt was zu erleben?

Und ja… das gibt es tatsächlich. Denn wie fast überall in Australien kannst du dir hier unter anderem einen echten Adrenalinkick bei einem Skydive holen. Ein Skydive mit Geronimo kostet ab 206 Euro.

Wenn du aber lieber auf dem Boden bleiben möchtest, so wie wir, dann fahr doch einfach mit dem Fahrrad um die Insel und entdecke dabei das wilde Leben der vielen Tiere. Neben den berühmten Quakkas gibt es auf Rottnest Island noch eine Menge anderer Tiere, besonders unter Wasser. Mit einem Glasbodenboot kannst du dir Schiffwracks, Riffe und Korallen der Insel ansehen. Und natürlich auch den einen oder anderen Fisch entdecken. Natürlich kannst du auch ganz auf die altmodische Weise einfach ins Wasser springen und schnorcheln gehen.

Oder du lässt es dir einfach gut gehen. Entweder am Bathurst Lighthouse, oder bei einem Wellness-Tag und einer wundervollen Massage oder ganz einfach bei einem leckeren Essen direkt an der Promenade.

Da es am Tag unserer Ausfluges sehr heiß war, gab es einfach nur einen kleinen Salat bei mir. Aber auch der war super lecker.

Wie kommt man um die Insel?

Wie du sicherlich schon gelesen hast, waren wir mit dem Fahrrad auf der Insel unterwegs. Die Hügel hoch und runter, hier mal anhalten und da mal die Füße am Strand in den Sand und das Wasser strecken.

Was kann es besseres geben?

Das Fahrrad haben wir gleich bei der Buchung unseres Fährtickets mit gebucht. Aber du kannst natürlich auch um die Insel laufen, wenn du die Zeit und die Lust dazu hast. Zwischendurch kannst du auch immer mit dem Bus weiter fahren. Vorausgesetzt du hast ein Ticket für den Island Explorer. Das kannst du dir ganz einfach online auf der Seite des Island Explorers bestellen.

Du kannst aber auch bei Get your Guide nach einem passenden Paket für dich suche. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Segway-Tour um die Insel*?

Mein Fazit

Für mich persönlich hat sich der Besuch auf Rottnest Island auf jeden Fall gelohnt. Auch wenn wir ungerne so viel Geld dafür bezahlen, um wilde Tiere beobachten zu können. Auch ist es fraglich, wie so manch ein Tourist mit dem zu schützenden Lebensraum der Quakkas und den Quakkas selber umgeht.

Deswegen können wir dir nur sagen: Bitte komm den Tieren nicht zu nahe!! Wenn sie es wollen, dann kommen sie auf dich zu. Und bitte füttere die wilden Tiere nicht. Und am allerwichtigsten: Nimm deinen Müll wieder mit und lass nichts in der Natur zurück, was da nicht hin gehört!!!

Aber der Ausflug selber war echt klasse. Auch wenn die Fahrräder nicht unbedingt dafür gemacht sind, die Hügel rauf und runter zu fahren. Dennoch war es für mich – und auch für meinen Bruder – ein unvergessliches Erlebnis.

Warst du schon einmal auf dieser kleinen Insel namens Rottnest Island im Indischen Ozean? Hast du da vielleicht auch übernachtet? 

Wir freuen uns auf dein Feedback.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen.

Melanie & Ricardo

Melanie & Ricardo

Hi, wir sind Melanie und Ricardo und wollen dich mit diesem Blog ein wenig mit durch die Weltgeschichte nehmen.
Bei uns selbst steht das Thema Outdoor und Abenteuer ganz oben auf der Liste.
Klick dich also gern mal ein wenig durch unseren Blog und wenn du Fragen hast, dann kannst du uns gern jederzeit schreiben.

Ganz liebe Grüße

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv

Sichere dir 25 € auf deine erste AirBnB Buchung*

Buche deinen nächsten Trip*

Warst du schon einmal auf dieser kleinen Insel namens Rottnest Island im Indischen Ozean? Hast du da vielleicht auch übernachtet? 

Wir freuen uns auf dein Feedback.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen. 

Melanie & Ricardo

Melanie & Ricardo

Hi, wir sind Melanie und Ricardo und wollen dich mit diesem Blog ein wenig mit durch
die Weltgeschichte nehmen.
Bei uns selbst steht das Thema Outdoor und Abenteuer ganz oben auf der Liste.
Klick dich also gern mal ein wenig durch unseren Blog und wenn du Fragen hast,
dann kannst du uns gern jederzeit schreiben.

Ganz liebe Grüße

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram

Unterstütze uns durch das Amazon Partnerprogramm!

Dich kostet das Ganze rein gar nichts. Das einzige, worum wir dich bitten ist, in Zukunft nicht mehr direkt bei Amazon zu bestellen, sondern über unsere Homepage. Dafür gehst du auf unsere Seite, klickst das Amazon Logo an und kaufst ganz normal ein. Ganz egal was du kaufst, bekommen wir etwa 1 - 5 % gut geschrieben.

Viel Spaß beim Shoppen 😉

* - Hinweis

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision.

Wichtig: Für dich ändert sich der Preis nicht!

© Copyright by Tausend fremde Orte

Datenschutz             Impressum              Kontakt

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!