https://www.tausendfremdeorte.de/laender/palau/

Palau in Mikronesien – Tipps und Kosten für das Inselparadies

PALAU

Was ist Mikronesien? Ist das ein Land? Ist das eine Stadt? Wo liegt das überhaupt?
So lauteten teilweise die Reaktionen derer, denen wir von unserem Reiseziel erzählt haben – Palau in Mikronesien.

Wo liegt Palau also überhaupt?
Die Republik Palau in Mikronesien ist ein Inselstaat im Pazifischen Ozean.
Palau hat etwa 22.000 Einwohner und über 350 Inseln, von denen aber lediglich etwa 11 bewohnt sind. Gut und gerne kann man 1 Monat in Palau verbringen.
Hier bekommst du nun die besten Tipps und Tricks rund um Palau, die wir in unseren 2 Wochen sammeln konnten.

Inhalt

Regionen Palau´s
Warum ausgerechnet Palau?
Anreise?
Warum war unser Flug so günstig?
Übernachten
Fortbewegung
Aktivitäten
Essen & Trinken
Sehenswürdigkeiten
Geschichte

Aufteilung Palau´s?

Die größte Insel Babeldaob liegt im Norden. Dort befindet sich auch der Flughafen.
Die meisten Einwohner, rund die Hälfte Palaus, leben allerdings auf Koror. Dazu zählen auch Carp Island und weitere kleine Inseln.
Die drittgrößte Insel ist Peliliu mit rund 800 Einwohnern.

Warum ausgerechnet Palau in Mikronesien?

Palau ist eines der letzten, noch wenig erforschten Gebiete in der Welt. Ansonsten kann unsere Entscheidung wohl nur mit dem Wort „Kurzschlussreaktion“ beschrieben werden.
Im März haben wir den Flug von Amsterdam nach Palau für 450 Euro entdeckt und haben einfach gebucht.
Zugegeben, die wirklichen Kosten, die der Inselstaat mit sich bringt, kannten wir nicht.
Palau zählt jetzt nicht zu dem klassischen Backpacker Ziel und mit dem Geld was wir da ausgaben, kann man auch gut 3 – 4 Monate in Südostasien verbringen.
Aber über sowas sollte man nicht zu sehr nachdenken, denn wann kommt man schon mal in die Südsee. Man lebt ja schließlich nur einmal. Und aus “später einmal” wird meistens “nie”, deswegen war genau jetzt der richtige Zeitpunkt.

Anreise

Direktflüge von Europa nach Palau gibt es nicht.
Die Hauptdrehkreuze für eine Anreise nach Palau in Mikronesien sind die Flughäfen in Seoul, Tokyo, Manila und Taipeh. Flüge von Deutschland nach Mikronesien kosten etwa 800 € – 1000 €. Je nachdem, wie flexibel man mit den Flugzeiten ist.

Warum war unser Flug so günstig?

Unsere Flugzeit betrug etwa 40 Stunden.
Ich kann mir deine Reaktion jetzt ganz genau vorstellen.
Aber das ist aus unserer Sicht absolut kein Nachteil oder ein Grund, so einen Flug nicht zu buchen. Denn:

  •  1. Stop auf dem Hinweg mit 10 Stunden Stopover in Bangkok.
    Zu wenig Zeit, um viel zu sehen. Aber definitiv genug, um in die Stadt zu gehen und was zu essen,
    trinken und in meinem Fall wieder einmal in das Bangkok Feeling kurz einzutauchen.
  • 2. Stop auf dem Hinweg mit 14 Stunden Nachtaufenthalt in Taipeh.
    Perfekt um die Nacht in einem Hotel zu verbringen und am nächsten Tag ausgeschlafen nach Palau
    zu Reisen
  • nur 1 Stop auf der Rückreise mit 24 Stunden Stopover in Stopover in Taipeh. Wir kamen um 22:00 Uhr an, konnten ins Hotel zum Schlafen und hatten den ganzen nächsten Tag in Taiwans Hauptstadt.

Um Mitternacht ging unser Flug zurück nach Amsterdam.

Übernachten auf Palau in Mikronesien

Übernachten auf Palau ist, wie der ganze Urlaub, nicht ganz günstig.
Doch es gibt ja immer noch AirBnB.
Hier kannst du vernünftige Unterkünfte zu normalen Preisen finden.
Couchsurfing ist auf Palau leider ebenso wenig verbreitet wie HelpX.
Wir bezahlten für unser Apartment 50 Euro pro Nacht und waren voll zufrieden. Unser Host Chris hat uns sehr viel bei unserer Vorbereitung geholfen, da wir ja so ein paar besondere Sachen vorhatten, die nicht jeder Tourist in Palau macht.

Fortbewegung

Öffentliche Verkehrsmittel, wie Busse, gibt es in Palau oder allgemein Mikronesien nicht viele. Es gibt ein paar Taxen, allerdings sind diese nicht gerade günstig. Die beste Möglichkeit der Fortbewegung ist ein Mietauto. Aber auch Hitchhiking hat ziemlich gut funktioniert. Wir mussten nicht lange warten, bis wir mitgenommen wurden. Des Weiteren sind die Leute auf Palau super nett und hilfsbereit. Wenn du also eine Übernachtung über AirBnB buchst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dein Gastgeber dir so gut wie möglich weiterhilft.

Aktivitäten

Tauchen

Wenn du dich bei Tauchern umhörst, wird es wohl niemanden geben, der Mikronesien und Palau nicht kennt.
Die Tauchgebiete rund um die Rock Islands zählen zu den schönsten auf unserem Planeten.
Außerdem sind sie noch weitergehend unerforscht.
Das liegt natürlich daran, dass Palau

  1. nicht gleich um die Ecke liegt und lediglich etwa 120.000 Touristen im Jahr hat.
  2. nicht sehr günstig ist.

Begegnungen mit größeren Fischen sind keine Seltenheit, außerdem kannst du einige Wracks aus den Weltkriegen betauchen.

Die Wassertemperaturen von 28° bis 30° machen das Ganze sehr angenehm.
Zum Thema Tauchen in Palau haben wir noch einen extra Bericht mit allen Kosten geschrieben.

Weitere Aktivitäten

Auf Palau dreht sich alles um Wassersport.
Am besten eignet sich der Inselstaat zum Tauchen, aber auch wenn du nur schnorchelst, kommst du auf deine Kosten.
Eine Kajaktour durch die Rock Islands, wie wir sie gemacht haben, lohnt sich auch definitiv.
In unserem Bericht zur 7-tägigen Kajaktour durch Palau findest du alle weiteren Infos.

Kitesurfen kannst du auf Palau in Mikronesien leider nicht.
Solltest du dich für Geschichte interessieren, wirst du in Palau ebenfalls nicht zu kurz kommen. Zusammen mit einem Schnorcheltrip kannst du noch einige Hinterlassenschaften vom ersten und vor allem zweiten Weltkrieg bestaunen.

Essen & Trinken

Essen ist, wie ziemlich alles in Palau, nicht preiswert. Selbst für eine Packung Nudeln im Supermarkt zahlst du wohl oder übel etwa 1,50 Euro. Folglich ist das Essen gehen für uns, bis auf einmal, ausgefallen. Wer Low-Budget unterwegs ist, kommt in Palau nicht ums selbst kochen drumherum. Eine große Flasche Wasser im Supermarkt bekommt man für etwa 0,80 Euro.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in dem Sinne hat der kleine Inselstaat wenige. Es gibt unter anderem das National Museum oder das neue Parlamentsgebäude. Die wirklich beeindruckenden Sehenswürdigkeiten von Palau befinden sich unter Wasser. Die südliche Lagune der Rock Islands wurde 2012 zum UNESCO – Weltnaturerbe erklärt.

Geschichte

Noch vor dem ersten Weltkrieg übernahm das Deutsche Reich Palau und viele weitere Inseln im Pazifik. Des Weiteren ist die Schlacht um Peleliu ein wichtiges Ereignis in der Geschichte von Palau. Noch heute findet man Panzer und Geschütze auf Peleliu.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv


Widget not in any sidebars


Widget not in any sidebars

Wir schenken dir 30 € auf deine erste AirBnB Buchung

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf dein Weltenbummler Outfit

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!