Notice: Trying to get property 'user_login' of non-object in /var/www/vhosts/helass2.www21.webhosting-account.com/httpdocs/wp-content/plugins/wordpress-seo/frontend/schema/class-schema-utils.php on line 26

Heidelberg Sehenswürdigkeiten ausflug in die Stadt am Neckar

06. Mai 2019 I Deutschland I Autor: Ricardo

Die bekannte Universitätsstadt im Bundesland von Baden-Württemberg ist immer mehr im Kommen.

Kein Wunder, denn die Heidelberg Sehenswürdigkeiten verteilen sich auf die ganze Altstadt, welche gleich für ein paar Tage zum Verweilen einlädt.

WerbungDieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Bei uns stand Heidelberg nie wirklich auf dem Plan, doch im letzten Herbst hat es sich doch mal ergeben und so sind wir mit meiner Schwester für zwei Tage in die fünftgrößte Stadt Baden-Württembergs gefahren.

Kurz zur Geschichte von Heidelberg

Die Geschichte der Stadt Heidelberg reicht weit bis zur Zeit der Römer und Kelten, als diese die Stadt besiedelten. Im 12. Jahrhundert wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt und kurze Zeit später, im 13. Jahrhundert, wurde das Schloss erbaut.

Die alte Architektur legt sich auch jetzt noch im Stadtkern nieder, welcher allerdings samt Burg im 17. Jahrhundert im Stil des Barocks neu aufgebaut wurde, nachdem die Stadt unter dem Pfälzischen Erbfolgekrieges zerstört wurde.

Heidelberg Sehenswürdigkeiten: Das Heidelberger Schloss

Allen voran erstreckt sich das Schloss in Heidelberg als die Sehenswürdigkeit schlechthin.
Majestätisch thront das Schloss auf dem Berg, welches man eigentlich von überall in der Stadt sehen kann.
Mittlerweile ist das Schloss weltberühmt und lockt Touristen aus der ganzen Welt an. Kein Wunder, denn das Schloss ist wohl der Inbegriff deutscher Romantik, wenn es um historische Bauwerke hierzulande geht.

Das Schloss wurde gleich mehrere Male zerstört. Wie auch schon die Burg Cochem, litt das Schloss in Heidelberg unter dem französischen Erbfolgekrieg.

Später wurde das Schloss Heidelberg teilweise restauriert und 1764 von Blitzen teilweise wieder zerstört und in Brand gesetzt. Eine größere Renovierung hat man dann aufgegeben. Heute wird die Burg dennoch in Stand gehalten und zumindest bei unserem Besuch konnte man auch viele Baugerüste um die Burg herum erkennen.

Auf eine Fahrt mit der Bergbahn haben wir verzichtet, obwohl die Fahrt im Ticketpreis mit enthalten ist. Allerdings hatten wir richtig Glück mit dem Wetter und sind ganz entspannt den Berg hinauf gelaufen.

Ebenfalls inklusive ist der Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum und die Besichtigung des riesigen Weinfasses, welches etwa 200.000 Liter fasst..

Heidelberg Sehenswürdigkeiten: Alte Brücke Heidelberg

Die Alte Brücke gehört heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Heidelberg.

Unter dem Kurfürst Karl Theodor wurde die Brücke 1788 errichtet, weswegen der offizielle Name der Brücke auch Karl-Theodor-Brücke ist.
Vor allem das massive Brückentor mit seinen knapp 30 Meter hohen Türmen ist ein Zeichen für die alte Baukunst. Damals mussten Auswärtige am Brückentor halten und eine Zollgebühr vor dem Betreten entrichten.

Der Weg führte uns am Abend weiter zum Philosophenweg.
Von hier oben gibt es – ähnlich wie am Schloss – ein paar richtig schöne Aussichtspunkte auf Heidelberg.

Der Philosophenweg schlängelt sich den Berg hinauf und immer wieder gibt es Möglichkeiten zum Sitzen und Verweilen.
Leider hatten wir nur wenig Zeit und waren daher nur am Abend kurz hier oben.
Bei unserem nächsten Besuch steht der vollständige Weg tagsüber aber schon dick auf dem Plan.

Heidelberg Sehenswürdigkeiten: Die längste Einkaufsstraße Deutschlands

Ganz ehrlich, diesen Fakt haben wir erst im Nachhinein beim Recherchieren herausgefunden. Zwar zieht sich die fast 2 Kilometer lange Straße ewig weit durch die Innenstadt, aber dass es die längste Einkaufsstraße in Deutschland ist, wussten wir zu dieser Zeit noch nicht.
Fast im Mittelpunkt der Einkaufsstraße ist die größte Kirche der Stadt. Die Heiliggeistkirche befindet sich direkt am Marktplatz von Heidelberg.

Ein wenig weiter in Richtung Westen kommst du an der Jesuitenkirche vorbei. Hier waren wir nicht drin, aber schon allein von außen ist die kleine Kirche in einer Seitengasse wirklich sehenswert.

Heidelberg hat allerdings noch viel mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten, als das was wir dir oben schon erzählt haben.

Leider haben wir uns gründlich verschätzt und uns lediglich 2 Tage Zeit genommen, wobei der erste Tag unsere Anreise war. In diesem Jahr wollen wir auf jeden Fall noch einmal nach Heidelberg und uns ein wenig mehr Zeit nehmen.

Warst du schon einmal in Heidelberg und hast vielleicht noch ein paar Tipps für unseren nächsten Besuch?
Dann schreib es uns doch gern einmal in die Kommentare, wir würden uns freuen.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen.

Melanie & Ricardo

Melanie & Ricardo

Hi, wir sind Melanie und Ricardo und wollen dich mit diesem Blog ein wenig mit durch die Weltgeschichte nehmen.
Bei uns selbst steht das Thema Outdoor und Abenteuer ganz oben auf der Liste.
Klick dich also gern mal ein wenig durch unseren Blog und wenn du Fragen hast, dann kannst du uns gern jederzeit schreiben.

Ganz liebe Grüße

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer steckt hinter Tausend fremde Orte?

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv

Sichere dir 25 € auf deine erste AirBnB Buchung*

Buche deinen nächsten Trip*

Warst du schon einmal in Heidelberg und hast vielleicht noch ein paar Tipps für unseren nächsten Besuch?
Dann schreib es uns doch gern einmal in die Kommentare, wir würden uns freuen.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen. 

Melanie & Ricardo

Melanie & Ricardo

Hi, wir sind Melanie und Ricardo und wollen dich mit diesem Blog ein wenig mit durch
die Weltgeschichte nehmen.
Bei uns selbst steht das Thema Outdoor und Abenteuer ganz oben auf der Liste.
Klick dich also gern mal ein wenig durch unseren Blog und wenn du Fragen hast,
dann kannst du uns gern jederzeit schreiben.

Ganz liebe Grüße

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram

Unterstütze uns durch das Amazon Partnerprogramm!

Dich kostet das Ganze rein gar nichts. Das einzige, worum wir dich bitten ist, in Zukunft nicht mehr direkt bei Amazon zu bestellen, sondern über unsere Homepage. Dafür gehst du auf unsere Seite, klickst das Amazon Logo an und kaufst ganz normal ein. Ganz egal was du kaufst, bekommen wir etwa 1 - 5 % gut geschrieben.

Viel Spaß beim Shoppen 😉

* - Hinweis

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision.

Wichtig: Für dich ändert sich der Preis nicht!

© Copyright by Tausend fremde Orte

Datenschutz             Impressum              Kontakt

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!