https://www.tausendfremdeorte.de/laender/laos/

Tiefpunkt meiner Reise in Laos

LAOS

Nun sitze ich hier, etwa 15 Kilometer nördlich der Hauptstadt von Laos und meine Laune ist irgendwie am Tiefpunkt meiner Reise angekommen.

Und ich weiß gar nicht genau warum.

WerbungDieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Die Gegend ist super und das kleine Eco Resort echt wunderschön.

Eine große Terrasse über dem kleinen Restaurant. Um mich herum grüne Felder und in etwas weiterer Entfernung sieht man die Berge in den Wolken hängen.

Eigentlich ein Platz, an dem man sich wohl fühlen sollte.
Doch irgendwie bin ich gerade überhaupt nicht zufrieden.

Hier her gekommen bin ich im übrigen mit dem Bus vom 330 Kilometer entfernten Thakhek.
Genauer gesagt bin ich in die Hauptstadt Vientiane gefahren und die restlichen 15 Kilometer mit dem Fahrrad.

Du fragst dich jetzt sicher warum ich mit dem Bus und nicht mit dem Fahrrad gefahren bin, oder?

Tja, das ist so:

Meine Laune in den letzten Tagen ist am Tiefpunkt meiner Reise. Auf gut deutsch gesagt: sie ist total im Arsch.

Seit dem ich von den 4000 Inseln im Süden Laos runter bin, war alles irgendwie anders als vorher und das trotz der tollen Sonnenaufgänge hier in Laos.
Vorher war eigentlich alles noch in Ordnung und mit vorher meine ich die Strecke von Siem Reap zu den 4000 Inseln.

Wenn du wissen möchtest was da genau los war und wie die ersten Kilometer allein in Südostasien waren, dann schau dir den Bericht über meiner Radreise durch Kambodscha an.

Ich weiß irgendwie nicht genau woran es liegt. Aber mich störte so einiges, weswegen ich auch den Bus in den Norden genommen habe.
Ich war von dieser langweiligen, öden, flachen Landschaft einfach nur noch genervt .
Selbst die Einheimischen, die mir zu winken, gingen mir teilweise nur noch auf die Nerven.
Zugegeben, das war nicht immer der Fall, aber ziemlich oft. Manchmal munterte es mich auch auf, wenn die lachenden Kinder oder die älteren Menschen winken und dir das größte Lächeln schenken, welches du je gesehen hast.
Da steht dann zum Beispiel ein etwa 70 Jahre alte Mann am Strassenrand, welcher nur noch 3 Zähne im Mund hat. Er bekommt riesengroße Augen, weil du mit dem Fahrrad durch sein Dorf fährst und lächelt bis über beide Ohren und winkt dir zu.
Vielleicht ist mittlerweile auch der Punkt gekommen, an dem es etwas zur Normalität geworden ist.

Die Reise als Tiefpunkt meiner Reise

Ok, das hört sich jetzt wirklich etwas komisch an, aber irgendwie merke ich, dass ich keine Lust mehr auf Reisen haben. Und das zieht mich in den letzten Tagen runter.
Genauer gesagt das Reisen in Südostasien.

Momentan habe ich überhaupt keine Lust mehr auf diesen Teil der Welt und sehne mich schon wieder ein wenig nach dem westlichen oder allgemein europäischen.
Und das nach nur 2 Monaten. Hätte mir das Ende Juli jemand gesagt, ich hätte ihm den Vogel gezeigt und für verrückt erklärt, so sehr hatte ich mich auf Südostasien gefreut.
Ich denke, das hat auch sehr viel mit den Menschen hier zu tun und das ich selbst mit der Art und Weise nicht richtig zurecht komme.
Sie sind echt super nett und freundlich. Gerade in Kambodscha und Laos empfinde ich sie als noch freundlicher, als in Vietnam.

ABER…

… die Leute sind leider komplett hinten dran. Und sorry, wenn ich das so sage, nicht die hellsten Menschen auf diesem Planeten. Ich weiß, als Deutscher sollte man eigentlich ganz ruhig sein, denn in Deutschland ist bei weitem nicht alles in Ordnung was das Thema Müll angeht, zumal wir mit den meisten Verbrauch haben, aber mit dem was hier in den bisher gesehenen Ländern passiert komme ich einfach nicht klar.
Mich kotzt es einfach nur noch an, wie rücksichtslos sie mit unserem Planet Erde umgehen.
Ich schob es immer darauf, dass sie es wohl einfach nicht besser wissen. Aber mal ganz ehrlich, so blind kann man doch nicht durch das Leben gehen.

Wenn man wenigstens bei den Kindern eine Verbesserung sehen könnte, aber in 90% der Fälle lernen die es eben auch nicht anders.
Wir sind sicher nicht Zero Waste eingestellt oder verzichten komplett auf Plastik, aber das was hier passiert macht mich einfach nur wütend und traurig.
Frei nach dem Motto: “Nach mir die Sinnflut!”

Da werden sich Regenponchos am Straßenrand gekauft, welche in Plastik eingepackt sind.
Diese werden ausgepackt und die Verpackung einfach auf die Straße geschmissen.
Wenn man sie versucht darauf anzusprechen, zucken sie mit der Schulter und verstehen nichts.
Die Straßengräben sehen aus wie eine Müllhalde.

2014 war ich das erste Mal in Südostasien und habe eine sehr gute Erinnerung dran. Mir hat es in Thailand super gefallen und es war sicher ein Grund, warum ich unbedingt wieder nach Südostasien wollte.
Dummerweise habe ich damals noch einiges anders gesehen. Ich habe mir damals noch keine Gedanken über Müll und die Umwelt gemacht. Keine Gedanken, wie ich persönlich die Welt meinem Kind hinterlassen möchte.
Das alles kam erst mit meiner ersten großen Reise durch Australien.
Doch heute mache ich mir diese Gedanken und genau das ist einer der Gründe, warum ich kein Bock mehr auf Asien habe.

Der Tiefpunkt meiner Reise hat bald ein Ende

In 4 Wochen haben wir uns eine kleine Villa mit Freunden in Chiang Mai gemietet.
Auf diesen Moment warte ich gerade sehnsüchtig.
Reisen in Asien ist ja eigentlich schön, allerdings übernachten wir seit 2 Monaten hauptsächlich in Hotels, Homestays oder kleinen Gästhäusern. Es ist einfach wesentlich günstiger als die AirBnb Angebote.
Der große Nachteil an diesen Unterkünften ist das Fehlen der eigenen Küche.
Ich vermisse es selber kochen zu können. Ich habe schon zu Melanie gesagt, dass ich es bereue unseren Kocher nicht mitgenommen zu haben.
Es ist ein absolutes Luxusproblem, jeden Tag Essen gehen zu können, ich weiß, aber mich stört es gerade.

Auch das ist wohl einer der Gründe, warum ich gerade keine richtige Lust mehr verspüre hier zu sein.

Zudem ist das große Problem einer Radreise, dass meistens die Zeit für den Blog fehlt.

Ich liebe es am Blog zu arbeiten, neue Texte zu schreiben und mich weiter zu bilden.
Ich liebe es Fotos zu schießen, sie zu bearbeiten und Facebook, sowie Instagram Posts für euch vorzubereiten.
Gerne würde ich mal wieder ein neues Video schneiden und online stellen.
Für all diese Sachen fehlt momentan aber schlichtweg die Zeit.

Am Nachmittag, nachdem ich 100 Kilometer bei 39 Grad gefahren bin, passiert meistens nicht mehr viel. Ich habe wenig Lust einen Blogbericht zu verfassen noch einen Post für Facebook zu erstellen.
Vielleicht ist das auch ein Grund, warum ich – genau wie Melanie – mit einer reinen Radreise nicht mehr warm werde.

Wie geht es denn nun weiter?

Es sind nur noch 150 Kilometer, bis ich die Berge und die einzigartige Natur von Laos erreiche.

Eigentlich ja eine schöne Vorstellung, aber unsere Reise neigt sich auch bald dem Ende zu und da ist eben auch noch ein anderes Hobby, welches ich bisher leider gar nicht ausleben konnte auf der Reise. Das Tauchen.

Nun stehe ich also vor der Entscheidung weiter zu machen oder die Radreise abzubrechen, mich wieder mit Melanie zu treffen und gemeinsam in den Süden von Thailand zu fahren. Melanie stand schon ein paar Monate vorher vor dieser Entscheidung. Für sie war die Entscheidung wohl deutlich einfacher. Denn sie hatte sich schon Wochen vorher mit diesem Thema beschäftigt und ihre Gedanken aufgeschrieben. Für mich ist es noch eine schwierige Entscheidung, aber der Tiefpunkt meiner Reise in den letzten Tagen bringt mich eher zu einem Abbruch als zum weitermachen. Zu sehr überwiegt der momentane Wunsch nach dem Tauchen auf Koh Tao.

 

Gab es für dich auch schon einmal so einen Tiefpunkt auf der Reise? Hast du dich schon einmal so richtig unwohl gefühlt?
Hinterlasse doch gern mal ein Kommentar und berichte davon.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv

Wir schenken dir 30 € auf deine erste AirBnB Buchung

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf dein Weltenbummler Outfit

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!