https://www.tausendfremdeorte.de/laender/thailand/

Badespaß im Grand Canyon von Chiang Mai

THAILAND

Der Grand Canyon in Chiang Mai ist eine sehr beliebte Touristen-Attraktion. Badespaß ist garantiert.

Wie du hier hin kommst und was du beachten solltest, erzählen wir dir in diesem Beitrag.

WerbungDieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Wenn das Wetter in Chiang Mai mal wieder das Thermometer sprengt, dann kommt eine Abkühlung im Grand Canyon von Chiang Mai – bei Einheimischen bekannt als Hang Dong Canyon – genau richtig. Im Internet kursieren viele verschiedene Eintrittspreise. Also haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, einmal gründlich zu recherchieren und alle wichtigen Informationen in einem Bericht zusammen zu fassen.

Was ist der Grand Canyon in Chiang Mai?

Wenn du den Begriff “Grand Canyon” hörst, ist Thailand wohl das letzte Land, an das du denken würdest. Aber du hast genau richtig gehört / gelesen. Der berühmte Grand Canyon von Thailand liegt in Chiang Mai. Genauer gesagt etwa 17 Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum entfernt.

Es ist keine natürlich entstandene Schlucht. Denn damals wurden Steine aus dieser Region abgetragen, um die Landebahn des Flughafens in Chiang Mai damit zu verlängern. Der viele Regen in der Regenzeit und das heraustretende Grundwasser füllten diese Schlucht über die Jahre hinweg mit Wasser. Entstanden ist somit eine Spielwiese für Erwachsene und Kinder.

Der Canyon streckt sich über eine Fläche von 16 Hektar, 30% davon sind mit Wasser bedeckt. Die Wassertiefe liegt zwischen 30 und 40 Metern. Da ist es natürlich sehr verlockend von den Klippen zu springen. Seit einem tödlichen Unfall im Jahr 2016 wurden die Sicherheitsmaßnahmen drastisch angezogen. Gesprungen wird nur noch von ausgewiesenen Sprungplattformen und das Tragen einer Schwimmweste ist ebenfalls zur Pflicht geworden.

Anreise zum Grand Canyon

Wie wir oben schon kurz erwähnt haben, liegt der Canyon knapp 17 Kilometer außerhalb von Chiang Mai. Am einfachsten ist es wahrscheinlich, wenn du dir einen Roller in der Stadt mietest. Wir hatten unseren Roller von Pob´s Motorbike Rental und waren wirklich sehr zufrieden. Und so wie die meisten Vermietungen, kostet der Roller hier ebenfalls um die 200 Baht pro Tag.

Von der Stadt aus geht es immer den Highway 121 entlang Richtung Süden. Auf der linken Seite kommt dann der Hang Dong Golf Club. Hier musst du kurze Zeit später rechts abbiegen, um auf die andere Seite des Kanals zu kommen. Von hier aus leiten dich Schilder weiter zum Grand Canyon.

Wenn du dir keinen Roller mieten möchtest, kannst du dir natürlich auch ein Taxi über die App “Grab” bestellen. Das Taxi kostet dich zwischen 240 (6,40 Euro) und 400 Baht (10,70 Euro). Je nachdem, zu welcher Uhrzeit und von wo aus du startest.

Aktivitäten im Grand Canyon

Hier wird es jetzt interessant. Bei unseren Recherchen haben wir viele verschiedene Aussagen im Internet gefunden. Laut unserem Stand – November 2018 – gibt es zwei Möglichkeiten, um einen schönen Tag im Canyon verbringen zu können. Denn der Grand Canyon in Chiang Mai ist in zwei Abschnitte unterteilt.

Grand Canyon Gamnanboon

Zum einen gibt es den Abschnitt für diejenigen, die es etwas ruhiger mögen. Bei Google Maps findest du es unter Grand Canyon, Gamnanboon. Hier gibt es viel Platz zum schwimmen, eine Sprungplattform mit einer Höhe von 7,5 Meter, sowie ein paar Bambusflöße zum relaxen. Außerdem kannst du dir ein Stand-Up-Board schnappen und ein paar Runden durch den Canyon paddeln. Gegen einen Aufpreis von 300 Baht (8 Euro) kannst du mit der Zip-Line über den Canyon schweben.

Am Rand des Grand Canyons gibt es ein paar Liegen, auf denen du dich ausruhen und sonnen kannst. Zudem gibt es ein kleines Café mit recht annehmlichen Preisen für Getränke und Essen. Denn Essen und Getränke von Außerhalb dürfen nicht mit rein genommen werden. Allerdings waren die Kontrollen bei uns eher nicht vorhanden.

Grand Canyon Waterpark

Der zweite Abschnitt beinhaltet etwas mehr Aktion. Hierbei handelt es sich auch um den berühmten Grand Canyon Waterpark. Genauso findest du es auch bei Google Maps. Hier erwartet dich eine riesige Spielwiese mit Tunneln, Sprungkissen und Trampolin auf dem Wasser. Mit dem Eintritt in den Wasserpark bekommst du ebenfalls ein Ticket für eine Fahrt mit der Zip-Line über den Canyon. Es gibt Kajaks zum ausleihen, Sprungplattformen und diese riesigen Sprungkissen, mit denen du meterweit durch die Luft geschleudert wirst, bevor du dann im Wasser landest. Auch hier gibt es ein paar wenige Liegen, auf denen du dich ausruhen kannst.

Der Grand Canyon Wasserpark hat außerdem eine Wakeboard-Anlage, die leider nicht mit im Eintrittspreis von 550 Baht inklusive ist. Es gibt allerdings ein Ticket, welches die Wakeboard-Anlage mit einschließt. Nur ist dieses mit 1.000 Baht (27 Euro) nicht gerade günstig.

Die Rucksack-Kontrollen hier sind ein wenig strenger. Da du auch hier keine Getränke oder Essen von Außerhalb mit rein bringen darfst, wird hier wirklich jeder Rucksack kontrolliert. Solltest du etwas dabei haben, wird dies eingesammelt und du kannst es dir nach deinem Besuch wieder abholen. Im Restaurant kannst du dir aber Essen und Getränke kaufen.

Preise und Öffnungszeiten

Die Preise zwischen den beiden Wasserpark-Varianten variieren deutlich. Wenn du den ruhigeren Wasserpark vorziehst, dann kostet dich ein Tagesticket 100 Baht (2,70 Euro) Eintritt. Im Preis inbegriffen ist die Sprungplattform und auch die Stand-Up-Boards. Wenn du die Zip-Line nutzen möchtest, dann kostet die dich 300 Baht (8 Euro) extra. Pro Person versteht sich. Die Getränke und das Essen sind vom Preis her wirklich annehmbar. Für eine Nudelsuppe haben wir gerade einmal 50 Baht und für eine Cola 20 Baht bezahlt.
Der Grand Canyon Waterpark ist natürlich deutlich teurer. Hier kostet der Eintritt 550 Baht (15 Euro) pro Person. Eine einmalige Fahrt mit der Zip-Line ist im Preis inklusive. Auch die Kajaks, die Sprungkissen und das Trampolin sind im Preis inbegriffen. Und auch dieser Wasserpark hat natürlich ein Café / Restaurant. Wie hier die Preise sind, können wir dir leider nicht sagen. Beide Parks bieten kostenlose Stellplätze für Autos und Roller. Auch innerhalb des Parks bieten beide Schließfächer für deine Wertsachen. 50 Baht kostet ein Schließfach für den ganzen Tag. Beide Parks öffnen um 9 Uhr morgens und schließen um 18 Uhr.

Fazit

Der Aufenthalt im Grand Canyon Gamnanboon hat uns richtig gut gefallen. Ricardo konnte springen und ich konnte es mir auf dem Bambusfloß gemütlich machen. Der “kleine Wasserpark” hat uns völlig ausgereicht. Gerade jetzt, am Ende unserer Langzeitreise, war uns der Eintrittspreis für den “richtigen” Wasserpark von 15 Euro einfach etwas zu teuer.

Für Urlauber – gerade mit Kindern – würden wir den großen Wasserpark empfehlen.

Noch ein kleiner Tipp am Rande:
Geh auf jeden Fall gleich morgens in den Wasserpark. Wir waren gegen elf Uhr im Grand Canyon und hatten den Park und den Spaß für uns alleine. Am Nachmittag trudelten dann die Leute ein und wir fuhren völlig erschöpft wieder nach Hause.

Warst du schon einmal hier im Grand Canyon baden? Wie hat es dir gefallen und welchen der beiden Parks würdest du bevorzugen?

Wir freuen uns auf deine Meinung in unseren Kommentaren.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv

Sichere dir 25 € auf deine erste AirBnB Buchung*

Buche deinen nächsten Trip*

Warst du schon einmal hier im Grand Canyon baden? Wie hat es dir gefallen und welchen der beiden Parks würdest du bevorzugen?

Wir freuen uns auf deine Meinung in unseren Kommentaren.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Die Produkte werden dadurch nicht teurer für dich. Kaufst du etwas über einen dieser Links bei Amazon, dann bekommen wir aber eine kleine Provision. Dadurch kannst du unsere Arbeit ein wenig unterstützen. 

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!