https://www.tausendfremdeorte.de/laender/australien/

Sydney – Sonnenschein, Strände und ein tolles Feuerwerk

AUSTRALIEN

Mittlerweile bin ich schon das zweite mal in Sydney. Jene Metropole die im ständigen Konkurrenzkampf mit Melbourne steht. Ich war gespannt, ob sich Sydney mir dieses Mal von einer besseren Seite präsentiert.
Dank der App Wikicamps fanden wir schnell einen Stellplatz für unsere erste Nacht in der berühmten Stadt. Wir parkten etwas außerhalb, um nicht direkt als Backpacker aufzufallen.

Auf der Suche nach dem perfekten Ausblick

Für den ersten Tag stand ein wenig Sightseeing auf dem Plan. Und natürlich hielten wir unsere Augen offen, um einen schönen Platz für die Silvesternacht zu finden. Es war nicht einfach, denn viele öffentliche Plätze werden extra für Silvester abgesperrt und du kommst dann nur rein, wenn du eine Karte hast. Der Macquarie´s Point ist eine der wenigen Ecken, von denen du das Feuerwerk kostenlos anschauen kannst. Dieser Platz wurde zwar ebenfalls abgesperrt, allerdings wurden am großen Tag die Leute nach und nach kontrolliert rein gelassen.

Um zu erfahren, wie der Einlass von statten geht, haben wir uns mit einem Imbissbesitzer, der seinen Stand direkt am Macquarie´s Point hat, unterhalten.

Wie viele Blogger und Backpacker, waren auch wir immer wieder verzweifelt auf der Suche nach brauchbaren Internetverbindungen. Dabei kamen wir natürlich auch an den typischen Sehenswürdigkeiten Syndey´s vorbei. Die Harbour Bridge, das Opera House und das kulinarische Viertel “The Rocks” waren für uns die Highlights dieser Stadt. Außerdem gab es hier und dort kleine, aber gemütlich angelegte Parks, wo Familien ihre Zeit verbrachten.

Melbourne und Sydney in einem kurzen Vergleich

Wenn wir die Innenstadt Sydney´s mit der von Melbourne vergleichen, empfinden wir die von Melbourne als wesentlich schöner und übersichtlicher. In Melbourne findest du überall kleine Gassen, mit gemütlichen und einladenden Cafes, Bars und Pubs. Die Strassenkünstler entlang der Bourke Street geben dem Ganzen noch zusätzlich ein ganz besonderen Flair.

Positiv hervorzuheben sind allerdings Sydney´s Vororte und die vielen kleinen Buchten. Es ist schön mit der Fähre durch die Gegend fahren zu können und an den kleinen Buchten auszusteigen, um sich die Plätze genauer ansehen zu können. An vielen Stellen hat man außerdem eine hervorragende Sicht auf die Stadtsilhouette.

Wovon wir allerdings gar nicht begeistert waren, waren die großen, bekannten Strände wie Bondi Beach und Manly Beach.
Keine Frage, sie sind schön anzusehen. Allerdings viel zu überfüllt. Keine Ahnung, warum Leute dort hingehen, wenn 5 Kilometer weiter eine schöne Bucht ist, wo man nicht wie Würstchen auf dem Grill nebeneinander liegen muss.

Der Countdown läuft

Der Tag des Jahreswechsels beginnt in der Regel recht früh, wenn du einen schönen Platz für dich haben möchte. Unser Tag begann bereits um 7:00. Denn wenn wir schon einmal in Sydney sind, wollen wir auch eine gute Aussicht auf das Feuerwerk haben. Mit ein wenig vordrängeln wurden wir belohnt. Eine halbe Stunde nach Einlass hatten wir unseren Platz mit ziemlich guter Sicht.

Hier mussten wir jetzt “nur” noch 14 Stunden totschlagen. Zum Glück konnte man verschlossene Getränke und Essen problemlos mitnehmen. So mussten wir uns nur das ein oder andere Kaltgetränk vor Ort kaufen. Wir hatten auch Glück mit den Leuten um uns herum. Wir vertrieben uns die Wartezeit mit netten Gesprächen und diversen Ratespielen, was ganz lustig war.

Das Familienfeuerwerk gegen 21:00 Uhr konnte sich sehen lassen. Das Hauptfeuerwerk schlug dann aber alles bisher Gesehene und machte seinem Ruf alle Ehre.
Nach dem Feuerwerk passierte nicht mehr viel. In Sydney brauchst du für alle Clubs ein Ticket, welches du dir im Vorfeld besorgen musst. Zudem schließt alles bereits um 3:00 Uhr. Deswegen entschieden wir uns direkt wieder zum Auto zu gehen.

Bevor es für uns wieder zurück nach Melbourne ging, beschlossen wir das Jahr ganz entspannt mit einem Frühstück im nahe liegenden Park zu beginnen. Erst gegen Mittag brachen wir nach Canberra auf.

Leider fehlen auf Grund der defekten Kamera wieder einige schöne Ausschnitte. Wir hoffen, es gefällt euch trotzdem. Wir wünschen euch allen noch einmal ein gesundes neues Jahr.

https://www.youtube.com/watch?v=Rswk7mR5-OU[:]

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv


Widget not in any sidebars

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More

Wir schenken dir 30 € auf deine erste AirBnB Buchung

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf dein Weltenbummler Outfit

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!