Eine Trauminsel namens Pulau Menjangan-Kecil

INDONESIEN

Pulau Menjangan-Kecil ist eine winzige Insel mitten im Javasee, zwischen den indonesischen Hauptinseln Java und Borneo.

Bootssteg und Sandstrand von Pulau Menjangan-Kecil

Nachdem wir ein paar Tage voller schöner Eindrücke und Begegnungen auf der Insel Karimunjawa verbracht haben, war es für uns an der Zeit weiter zu ziehen.
Unser Gastgeber des Coconut House hatte uns von einem kleinen Paradies süd-westlich von Karimunjawa berichtet. Und da wir das Besondere lieben, war es für uns keine Frage, dass wir uns diesen Fleck Erde genauer ansehen wollten.

Da zu der 5 Kilometer entfernten Insel Pulau Menjangan-Kecil, die wir uns ausgesucht hatten, keine Boote fahren, hatte unser Host alles für uns organisiert und wir wurden am nächsten Tag abgeholt.
Es gibt lediglich ein Resort auf der Insel, welches für gerade einmal für 15 Leute ausgelegt ist. Natürlich spiegelt sich das im Preis wieder, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn du dir ein paar Tage Auszeit nehmen möchtest.

Sobald du mit dem Boot in Sichtweite der Insel kommst, siehst du die farbenfrohen Korallenriffe im Wasser schimmern und du wirst du von einem langen Sandstrand und einem einladenden Bootssteg begrüßt. Der Sand unter den Füßen fühlt sich warm und weich an – einfach traumhaft.

Die Bungalows sind sehr einfach gehalten. Jedes Häusschen hat sein eigenes Badezimmer und ein ausreichend großes Schlafzimmer mit einem Doppelbett und einem Moskitonetz als Betthimmel. Internet gibt es auf der Insel nicht und Strom gibt es auch erst zur Abenddämmerung. Du bist also völlig frei und kannst dir einfach mal Zeit für dich nehmen.

Zeit für dich auf Pulau Menjangan-Kecil – was meinen wir damit eigentlich?

Sicher, sehr viele Aktivitäten hat diese Insel nicht zu bieten. Also schwing dich in deine Badesachen, nimm dein Schnorchel-Equipment und lass dich von der Unterwasserwelt verzaubern. Sei aber vorsichtig! Sobald du Quallen siehst, solltest du an den Strand zurück schwimmen. Ricardo hat es einmal erwischt und ist in einen Schwarm von Quallen geraten. Er war ziemlich zerstochen. Am nächsten Tag ist der Schmerz aber meistens wieder vorüber.

Du kannst die Zeit natürlich auch am Strand mit einem schönen Buch oder mit ein paar Yoga-Einheiten genießen. Falls es ein bisschen mehr Aktion sein soll, versuch doch dein eigenes Abendessen zu fangen, indem du dir die Harpune ausleihst und auf die Jagd gehst.
Ohne die dort angebotenen Küche wären wir wahrscheinlich eher verhungert.

Nachdem wir uns ausreichend entspannt hatten, fuhren wir nach 5 Tagen wieder zurück nach Karimunjawa.
Insgesamt haben wir auf der Insel für 5 Tage umgerechnet 150 € all inklusive gezahlt, was ziemlich fair ist.

 

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!