Hverarönd – eine Landschaft wie aus einer anderen Welt

ISLAND

Ungefähr 10 Kilometer östlich vom großen Myvatn-See liegt das vulkanisches Hochtemperaturgebiet Hverarönd.
Es liegt am Fuße des Berges Námafjall und ist eines der berühmtesten Gebiete in Island.
An allen Ecken und Enden qualmt es aus dem Boden und graue Schlammlöcher brodeln vor sich hin.
In 1000 Metern Tiefe wurden hier im Gebiet Hverarönd Temperaturen von über 200 Grad gemessen.

brodelndes Schlammloch in Hverarönd

Vom Dettifoss Wasserfall fuhren wir die Ringstraße weiter bis zum Parkplatz des Gebietes.
Am Parkplatz angekommen nahmen wir schon den beißenden Schwefelgeruch war, welcher hier in dem Gebiet extrem ausgeprägt ist. Sofort hast du den Gedanken an verfaulte Eier.
Wir stiegen aus dem Auto aus und begaben uns auf die abgesteckten Wanderwege.
Diese Wanderwege in Hverarönd solltest du auch nicht verlassen. Der Untergrund ist hier teilweise extrem locker und dünn, so dass man abseits der Wege jederzeit damit rechnen muss einzustürzen.

Die Farben der mondartigen Landschaft sind unbeschreiblich. Auf der einen Seite nur sand- und ockerfarben, auf der anderen Seite sind die Stellen, aus denen der Schwefel gelangt, leicht grün gefärbt. Im Gebiet selbst haben Pflanzen keine Chance zu existieren.

brodelndes Schlammloch in Hverarönd

Wenn du wie wir den Námafjall besteigst, wird es noch interessanter. Kurz hinter der Mondlandschaft beginnt wieder die Vegetation und die Landschaft färbt sich grün.

Überblick über das Hochtemperaturgebiet Hverarönd

Es ist wie eine natürliche Grenze und du kannst genau erkennen, wo das Gebiet beginnt.

Zusätzliche Aktivitäten in der Umgebung von Hverarönd

Hverfjall – Ein unglaublicher Vulkankrater

Nun bist du schon einmal im Norden Islands, dann kannst du gleich noch etwa 5 Kilometer weiterfahren, um einmal in einen unglaublichen Vulkankrater zu sehen.
Der Hverfjall Krater entstand vor etwa 2500 Jahren. Den Weg zum Kraterrand kannst du in 10 Minuten bewältigen. Belohnt wirst du mit einer grandiosen Aussicht, auch der nicht weit entfernte Myvatn – See ist von hier oben sehr schön zu erkennen.
Ein kleiner 3,2 Kilometer langer Trampelpfad führt einmal um den Krater herum.

Panorama Krater Hverarönd

Myvatn Nature Baths

Das Naturbad ist, ähnlich wie die Blaue Lagune in Reykjavik, angelegt. Du planst ebenfalls eine Rundreise durch Island? Ich empfehle dir die Blaue Lagune auszulassen und statt dessen im Norden Islands in dieses wunderschöne Naturbad zu gehen.

Lange Zeit stand die Blaue Lagune auf meiner Bucket List, doch wegen des hohen Eintrittspreises und der Menge an Touristen, entschieden wir uns für das Myvatn Nature Baths.
Hier zahlst du lediglich rund 20,00 € Eintritt und es ist wesentlich weniger los als in der Blauen Lagune.
Die Wassertemperaturen betragen 36 Grad bis 41 Grad Celsius.

Die bewegten Bilder zu dieser einzigartigen Landschaft findet ihr wie gewohnt hier. Viel Spaß beim schauen und vergesst nicht, unseren Kanal zu abonnieren. Kommentare sind natürlich auch jeder Zeit herzlich Willkommen.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More

Wir schenken dir 30 € auf deine erste AirBnB Buchung

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf dein Weltenbummler Outfit

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!