https://www.tausendfremdeorte.de/laender/australien/

Blue Mountains – eine wunderschöne Landschaft

AUSTRALIEN

Die Blue Mountains liegen nur 50 km nord-westlich von Sydney und sind mit einer Fläche von 11.420 km etwa 13 mal so groß wie Berlin. Der Name entstand dadurch, weil die vielen Eukalyptusbäume bei Wärme und Hitze ein ätherisches Öl ausdunsten und sich dieser Nebel über die Berge legt und bei Tageslicht einen blauen Schimmer verursacht. Im Dezember 2000 wurden die Blue Mountains wegen der Artenvielfalt an Eukalyptusbäumen zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt.

Wir konnten sehen, warum es zum Weltnaturerbe erklärt wurde und wir konnten auch den blauen Schimmer sehen. Es war ziemlich beeindruckend.

Nur nicht verlaufen

Am Anfang wussten wir nicht wirklich, wo wir lang laufen sollten. Es gibt eine Menge Wanderrouten. Also nur einmal kurz auf die Karte geschaut und los ging es. “Wir finden schon einen schönen Weg.”, dachten wir uns. Auf jeden Fall wollten wir den Wentworth Wasserfall sehen. Und der sah ziemlich beeindruckend aus. Wir wechselten immer wieder unsere Richtung und entschieden uns am Ende für den Wentworth Pass. Dieser Track ist ziemlich tricky und beinhaltet unter anderem ziemlich steile Treppen.

Auf unserem weiteren Wanderweg kamen wir an ein Ende eines anderen Wasserfalls. Der mündete in einen kleinen Pool, in dem man sogar hätte baden können. Aber um ehrlich zu sein, war uns das viel zu kalt. Also haben wir uns nur mal kurz unserer Wanderschuhe entledigt und ein kleines Fußbad genommen.

Nach unserer erfrischenden Pause ging es weiter. Leider fing es dann auch etwas an zu regnen. Es war ja aber auch Gewitter vorhergesagt. Also hieß es für uns, etwas zügiger laufen. Unser Ziel war “The Conservation Hut“, eine kleine Wirtschaft für den Snack zwischendurch. Anschließend mussten wir “nur noch” über den Short Track zurück zum Auto. “Nur noch” war natürlich leicht gesagt, wenn man an dem Tag schon 6 Stunden durch die Berge gelaufen war. Unsere Oberschenkelmuskulatur brannte auf den letzten Treppen zurück zum Auto.

Erinnerungen werden wach

Am Anfang dachten wir, es würde nur ein kleiner Tagesausflug werden. Aber wie fast immer auf Reisen, kommt es anders als man denkt. Ich meine hey… sechs Stunden in den Bergen laufen dauert schon so seine Zeit und wir haben bei weitem nicht alles gesehen. Am nächsten Tag ging es für uns noch zu den Three Sisters. Das sind drei Felsformationen innerhalb der Blue Mountains.

Three Sisters Blue Mountaiins

Die Felsen haben sogar Namen und heißen Meehni (922 m), Wimlah (918 m) und Gunnedoo (906 m). Sie erinnerten ziemlich stark an die zwölf Apostel der Great Ocean Road. Zumal die drei Schwestern ebenso touristisch sind. Das war uns zuviel. Also haben wir nur kurz Bilder gemacht und uns ganz schnell wieder verdrückt und unseren Weg nach Sydney fortgesetzt.

Leider ist unsere Kamera defekt, weswegen einige schöne Videos beschädigt sind und fehlen. Aufgrund dessen werden wir in der nächsten Zeit auf Aufnahmen verzichten müssen, bis unser Budget eine neue hergibt.

Wir sind Tausend fremde Orte

Wir leben und lieben das Reisen. Und weißt du auch warum? Weil wir mit jeder Reise neue Kulturen, neue Länder und neue Menschen kennen lernen dürfen.

Hast du nicht Lust, deinem Alltag ein Stück weit zu entfliehen? Dann erlebe mit uns die geilsten Abenteuer und entdecke die schönsten Orte.

Hier sind wir auch aktiv


Widget not in any sidebars

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More

Wir schenken dir 30 € auf deine erste AirBnB Buchung

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf dein Weltenbummler Outfit

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!