Ab auf die Insel – wir wollen Koh Tao etwas genauer unter die Lupe nehmen

THAILAND

Noch ganz schön fertig von der kurzen Nacht und nach ner Tasse Kaffee verabschiedeten wir uns von Mr.Bao, trotz Regen waren es wirklich paar schöne Tage.
Pünktlich um 6Uhr wurden wir abgeholt und mit einem Minibus nach Surratthani gebracht wo wir noch einmal ne Stunde verharren mussten bis uns ein anderer Bus zum Fähranleger brachte.
Juhu, endlich Meer, Rucksäcke gepackt und ab aufs Sonnendeck unserer Fähre.

Über Koh Samui und Koh Phagnang, wo wir noch einmal umsteigen mussten ging es nach Koh Tao.
Die 21 km² große „Schildkröteninsel“, diesen Namen erhielt Koh Tao in einer Zeit als in dem kristallklarem Wasser noch viele Wasserschildkröten lebten.
Leider hat der zunehmende Boots- und Touristenverkehr die Schildkröten in andere Gefilde vertrieben.
1947 wurden die ersten Familien hier sesshaft und in den 1980er Jahren entdeckten die ersten Traveller diese Insel, muss damals sicher sehr cool gewesen sein zum schnorcheln und tauchen wobei letzteres in der Umgebung ja immer noch sehr schön sein soll.
Dort angekommen erst einmal den Rucksack abgelegt und Flip Flops raus geholt, na Prima, meine Flip Flops liegen noch bei Mr.Bao.
Also ging zur kleinen zur kleinen Shoppingrunde, Marcel wollte sich eh noch eine neue Badehose kaufen.
Nachdem alles erledigt und gekauft wurde konnte es für mich zu nem Arzt gehen, seit 3 Tagen hatte ich Probleme mit meinem Ohr, nichts weltbewegendes aber ich hatte immer so ein dumpfes Geräusch drauf, also einmal Ohrenspülung bitte.
Von wegen der Arzt guckte rein und meinte es sei entzündet.
Er verschrieb mir Ohrentropfen und Tabletten und nach 5 Tagen solle ich wiederkommen, bis dahin nicht schwimmen, schnorcheln und schon gar nicht tauchen, haha das kannst du mal schön vergessen, sind wir doch extra wegen dem tauchen hier her gekommen.
So verbrachte ich den Weg zu unserem Resort damit mir Gedanken darüber zu machen was ich tun solle, zumal ich für mich selbst schon wusste das es keine Entzündung sein kann dann es tat absolut nichts weh.
Am Resort angekommen checkten wir ein, war alles bissl umständlich denn die guten haben erst morgen mit uns gerechnet, aber nach ein wenig hin und her sollte es dann schlussendlich doch klappen das wir heute schon einen Bungalow beziehen konnten.
Sachen ausgepackt, Rucksäcke in die Ecke geschmissen und ab ins Meer, geil.
Neben unseren Resort lag auch gleich die Tauchschule die wir uns ausgesucht haben, seit 15Jahren gibt es die deutsche Tauchschule Calypso Diving nun schon auf Koh Tao.
Mit Dennis haben wir nun alles abgeklärt wie es weiterläuft, der nächste Kurs sollte am Sonntag beginnen, sehr gut so haben wir morgen nochmal zeit auf die andere Inselseite zu fahren und uns mit diversen Vorräten für die nächsten Tage einzudecken, bei uns in der Bucht gibt es nichts außer Entspannung.
Nun noch die Anmeldungen ausgefüllt und Dennis noch die Sache mit meinem Ohr erklärt, er meinte auch das es keine Entzündung sein wird und das es seine Tauchlehrer auch ab und zu haben.
Ich sollte mal eine halbe Stunde schnorcheln gehen und dann nochmal kommen um einen Blasebalg mit lauwarmen Wasser zu füllen und das ganze dann mal kräftig durchspülen, habe ich auch getan und es ging gleich besser, war zwar noch nicht ganz in Ordnung aber ich wollte es einfach die nächsten Tage nochmal wiederholen und dann geht das schon mit dem tauchen und den Rest macht mein Arzt in Deutschland.
Schnorcheln ist hier in der Bucht richtig cool, viele Fische, darunter auch ab und zu ein paar größere bunte, das was wir hier schon sahen ließ die Vorfreude aufs richtige tauchen steigen.

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!